Bürgernähe / Transparenz / Offenheit

  • die Arbeit des Gemeinderates und der Verwaltung transparent und öffentlich machen
  • öffentliche Themenabende oder Diskussionsrunden (auch Expertenvorträge)
  • Offener Meinungsaustausch mit den Bürgern und allen anderen Gruppierungen
  • Themenvorschläge und Ideen aus der Bevölkerung aufnehmen
  • Daten und Informationen zu relevanten Themen recherchieren und aufbereiten
  • offene Arbeitskreise oder Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen bilden
  • Konzepte und Lösungsvorschläge entwickeln

Transparenz

Die Arbeit des Gemeinderates und der Verwaltung sollte so transparent wie möglich sein. Die Beschlüsse sollten nachvollzogen werden können. Anhand der Vorlagen sollte sich jeder, der das möchte, eine eigene Meinung bilden können. Das wird durch das Ratsinformationssystem, für das wir uns eingesetzt haben, gewährleistet.

 

Bürgernähe

Die Sorgen der Bürger, ihre Vorschläge und Ideen müssen wir ernst nehmen. Wir wollen eine offene Plattform für den Meinungsaustausch schaffen und die Diskussion anregen. Jeder aus unserem Ort bringt andere Sichtweisen, anderes Wissen und andere Stärken mit.

Deshalb wollen wir weiterhin regelmäßig Themenabende anbieten, zu denen jeder eingeladen ist. Manche Themen werden wir dafür vorher aufbereiten (Recherchieren, Materialien sammeln usw.) oder bei Bedarf Experten einladen. Die Themenabende dienen erst einmal der Information und Meinungsbildung. Je nach Thema wollen wir aber auch Ideen entwickeln und Vorschläge erarbeiten. Die Ergebnisse werden dann der Öffentlichkeit bzw. auch dem Gemeinderat vorgestellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0